Baja California

KAKTEEN, TRAUMSTRÄNDE & PALMOASEN

Baja California Norte und Sur sind die nördlichsten der 31 Bundesstaaten Mexikos. Sie bildet den Nordteil der gleichnamigen Halbinsel Niederkalifornien. Im Norden grenzt Baja Norte an den US-Bundesstaat Kalifornien und im Nordosten an den mexikanischen Bundesstaat Sonora. Die Halbinsel besticht durch atemberaubende Landschaften und eine reiche Tierwelt. Während der Walsaison (Januar bis März) bieten sich hier hervorragende Möglichkeiten zur Walbeobachtung, z.B. in López Mateos, Guerrero Negro und in der Laguna San Ignacio. Die Isla Espiritu Santo stellt außerdem den Lebensraum vieler weiterer Tiere wie Seelöwen und Meeresvögel dar. Die Region ist außerdem als Paradies für Golfer bekannt, da sich hier einige exzellente Golfplätze befinden. Die Küste lässt sich toll mit dem Kajak erkunden. Und auch sonst kommen Natur- und Abenteuerlustige voll auf ihre Kosten. Die Landschaft ist sagenhaft; hier wechseln sich Kakteenwälder mit einsamen Stränden und grünen Palmenoasen ab. Längs über die Peninsula zieht sich eine zerklüftete Bergkette.

 

Geschichtliches

Die Halbinsel blieb weitestgehend verschont von den Eroberungszügen der westlichen Welt, die vom Perlenreichtum der Bucht gehört hatten. Einige Versuche scheiterten an dem eisernen Willen der Ureinwohner, ihr Territorium zu verteidigen. Zögerliche Erkundigungen unternahmen dann erst Missionare ab 1683. Sie gründeten Missionsstationen, die zu den ersten Ortschaften heranwuchsen. Der Name basiert übrigens auf dem Titel eines Romans aus dem 15. Jahrhundert, in dem es um ein fiktives Inselreich namens California geht, das über ein unglaubliches Goldvorkommen verfügt. Die Spanier glaubten, dass die hier auf dieses Paradies gestoßen waren.

 

Atardecer Marina in La Paz, Baja California

La Paz

La Paz ist die Hauptstadt der Baja California Sur und wenige Kilometer entfernt, in Pichilingue, befindet sich der wichtigste Verbindungshafen zum mexikanischen Festland. Hier kann man prima schnorcheln oder einen Bootsausflug zur nahe gelegenen Insel Isla Espiritu Santo machen, bei der sich Seelöwen und Robben tummeln. Auch bei Los Islotes gibt es eine Seehundkolonie von etwa 200 Tieren. In den Gewässern rund um La Paz lassen sich zudem Walhaie beobachten. In der Stadt geht es recht ruhig zu, es gibt das Museo Regional de Antropologia y Historia, in dem interessante Stücke der prähispanischen Geschichte und zum mexikanischen Freiheitskampf ausgestellt sind. Absolute Highlights in La Paz sind der spektakuläre Sonnenuntergang und die wunderschönen weißen Sandstrände. Sehr erlebenswert ist hier der Karneval und auch die Gründung der Stadt wird Anfang Mai gebührend gefeiert. Wenige Kilometer entfernt von La Paz liegt das kleine und relativ unbekannte Dörfchen La Ventana, in dem man ebenfalls super tauchen, schnorcheln und windsurfen kann. In der schillernden Unterwasserwelt herrscht ein buntes Treiben; es gibt Walhaie, Seelöwen, Wale, Schildkröten und unzählige Fische.

.

Boot am Strand von Loreto in Baja California

Loreto

Das Städtchen war die erste Ortschaft der Halbinsel. Zu Loreto gehören etwa 250 km Küste und es werden reichlich Aktivitäten im, auf und am Wasser geboten. Es gilt, nicht zuletzt wegen des riesigen Nationalparks Parque Marino Nacional Bahía de Loreto, welches das Meer vor der Überfischung schützt, als das Wassersportparadies der Halbinsel. In der Bucht liegen viele kleine Inseln verteilt, die sich prima im Rahmen eines Bootsausfluges erkunden lassen. Die schönste der Inseln ist „Isla Coronados“, wo sich auf der einen Seite auf rauen Felsen tausende Seelöwen tummeln während man auf der anderen Seite am weissen Traumstrand relaxen kann. Zudem ist Loreto der ideale Ausgangspunkt, um zu Fuß oder mit dem Mountainbike Ausflüge ins wunderschöne bergige Inland zu unternehmen. Wer sich für die Geschichte interessiert, sollte einen Ausflug zur Missionsstation Misión Nuestra Señora de Loreto erwägen, eine der am besten erhaltenen Einrichtungen der Halbinsel. Sie ist auch die Älteste und wird heute immer noch genutzt.

.

Kayaking im Meer von Cabo San Lucas in Baja California

Los Cabos

Das Städtchen Cabo San Lucas ist beliebt für seine herrliche Küste und die lebendige Party-Szene, wobei San José del Cabo ehr verschlafen und perfekt zum Erholen geeignet ist. Auch hier gibt es prima Schnorchel-Spots und es werden viele Wassersportaktivitäten angeboten. Das Wahrzeichen von Cabo San Lucas ist der über 60 Meter hoch aufregende Felsen El Arco am südlichen Ende der Halbinsel, Land´s End. Bei Ebbe ist er durch einen Strandspaziergang von der nahegelegenen Playa del Amor erreichbar, bei Flut versinkt der Sandstrand drum herum im Pazifik. Jedes Jahr im Oktober findet das dreitägige Bisbees Black and Blue Marlin Jackpot Tournament hier statt, der höchst dotierte Hochseefischerwettbewerb weltweit. Am 18. Oktober feiert die Stadt ihren Schutzheiligen San Lucas mit Feuerwerk, viel Tanz und Musik und natürlich zahllosen Essensständen.

.

Unsere Reisen nach Baja California

Der Norden von Baja California

Die Faszination des Nordens

Baja in der Kleingruppe

ab 1.798 €

11 Tage

Whale Watching in San-Ignacio in Baja California

Baja California Total Mobil

Baja im Mietwagen

ab 1.860 €

5 Tage